SdH

Schule des Handelns

SdH ist

Die SdH ist keine Schule im herkömmlichen Sinn. Wenn dann ist sie eine „Schule“ für Lehrer/innen und Schulen!

Die Schule des Handelns ist keine eigene Schule!

Wir denken und entwickeln konsequent Lernangebote, damit Schüler/innen in möglichst vielen Schulen ins eigene Lernen/Handeln/Tun kommen.

Aus unserer Sicht braucht es dafür 3 Gelingensfaktoren:
  1. SINN: Schüler/innen müssen sich in ihrer Lernarbeit einen Sinn sehen, denn sonst, ….
  2. ARBEIT: Schüler/innen müssen Lern- und Arbeitsbedingungen vorfinden damit die die wollen auch lernen können!
  3. SELBST: Schüler/innen brauchen Lernangebote die sie bearbeiten und bis zu einem gewissen Grad auch selbst steuern können! Mit dem SdH-Lerndesign (im Sinne des Doppeldiamanten) schaffen wir die Voraussetzungen für hochindividualisiertes Lernen!

Damit das auch gelingen kann braucht es zwei Grundbedingungen:

  1. Die HALTUNG der Lehrer/innen gegenüber ihren Schüler/innen und die HALTUNG gegenüber dem Lernen für sich als hoch individueller Prozess.
  2. BEGLEITUNG als Grundprinzip des Lernens: Die konsequente Rollen-Veränderung der Lehrbeauftragen hin zu Coaches.
Im Rahmen der SdH unterstützen wir Lehrer/innen-Teams dabei ihre Schüler/innen ins eigene Lernen, ins eigene Handeln zu bringen.

© 2019 SdH

Thema von Anders Norén